2017.12.06 - AUD/USD

AUD/USD: Erst hui, dann pfui

Marktkommentar: 06. Dezember 2017

Der australische Dollar erreichte zum US-Dollar am Dienstagmorgen bei 0,7653 den höchsten Stand seit einem Monat, konnte das Niveau aber nicht halten und schloss den Handelstag kaum verändert bei 0,7600.

Gute Konjunkturdaten aus Down Under treiben Kurserholung voran

Die anfängliche Rallye war getrieben von guten Konjunkturzahlen aus Australien und China. So waren die Einzelhandelsumsätze im Down Under per Oktober um 0,5 Prozent gestiegen. Zugleich wurde der Vormonatswert auf 0,1 Prozent heraufgesetzt. Auch verbesserte sich das Defizit der Leistungsbilanz im dritten Quartal auf 9,1 Milliarden Dollar nach minus 9,7 Milliarden Dollar.

In China stieg der vom Wirtschaftsmagazin Caixin erhobene Einkaufsmanagerindex für das Dienstleistungsgewerbe auf 51,9 Punkte und damit übertraf er die Konsensschätzungen von 51,5 Punkten.

RBA belässt Geldpolitik erwartungsgemäß unverändert

Unterstützung bot dem Aussie auch die Reserve Bank of Australia. Sie beließ die Geldpolitik zwar erwartungsgemäß unverändert, änderte aber das Wording in ihrem Statement. So bewertet sie den australischen Dollar nicht mehr als Inflations- und Wachstumshemmend.

Fallende Goldpreise, die auf den tiefsten Stand seit Oktober kollabierten, waren negativ für den australischen Dollar.

Heute Nacht veröffentlicht Australien die Zahlen zum Bruttoinlandsprodukt für das dritte Quartal gemeinsam mit Immobilienmarktdaten. Volkswirte rechnen mit einem Wachstumsclip von 0,7 Prozent nach zuvor 0,8 Prozent.

Risiko weiterer Kursabschläge besteht

Aus Sicht der Markttechnik besteht das Risiko weiterer Kursverluste, da die technischen Indikatoren steil nach Süden zeigen und derzeit Druck auf ihre Mittellinien ausüben. Mit zusätzlichen Verlusten ist zu rechnen sofern der Unterstützungsbereich bei 0,7570/80 preisgegeben wird. Danach müssen Kursabgaben in Richtung des Novembertiefs bei 0,7530 einkalkuliert werden.CFD auf den AUDUSD im Tageschart – aus dem Nanotrader

Jetzt Demokonto bei WH Selfinvest eröffnen

Jetzt an kostenlosen Trading-Kursen und Webinare teilnehmen

Disclaimer

Daniel-Schuetz.de bietet ausschließlich beratungsfreie Dienstleistungen an. Der Inhalt dieser Analyse enthält keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf auch nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten oder -produkten dar.

Daniel-Schuetz.de haftet nicht für Schäden, welche auf einzelne Kommentare und Aussagen auf Analysen von Daniel-Schuetz.de zurückzuführen wären oder sind und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des dargestellten Inhaltes.

Alle Links wurden sorgfältig ausgewählt. Eine Haftung für deren Inhalt oder Richtigkeit wird ausgeschlossen. Den Links zu folgen erfolgt auf eigenes Risiko.

Somit trägt der Anleger ausschließlich alleinverantwortlich das Risiko für seine Anlageentscheidungen.

Die dargestellten Analysen und Kommentare enthalten keine Berücksichtigung Ihrer persönlichen Investitionsziele, Ihrer finanziellen Verhältnisse oder Bedürfnisse. Der Inhalt wurde nicht gemäß der gesetzlichen Vorschriften für Finanzanalysen erstellt und muss daher vom Leser als Marketinginformation angesehen werden.

Daniel-Schuetz.de untersagt die Vervielfältigung oder Veröffentlichung ohne ausdrückliche Genehmigung.

FX (Währungshandel) und CFDs sind gehebelte Produkte. Sie sind nicht für jeden Anleger geeignet, da sie ein hohes Maß an Risiko für Ihr Kapital bergen und Sie Verluste über den Totalverlust hinaus erleiden. Bitte vergewissern Sie sich, dass Sie alle Risiken verstehen.

Quelle : www.daniel-schuetz.de

 

Deutscher Broker für aktive Anleger.