Technische Analyse – Dreiecksformationen

Interessante Fortsetzungsmuster

Dreiecke werden in der technischen Analyse in der Regel als Fortsetzungsmuster betrachtet. Dafür gibt es auch einen guten Grund. Zum Beispiel kommen die Preise, nachdem sie stark gestiegen sind, oft eine zeitlang zur Ruhe. Es ist, als ob der Markt kurz Luft schnappen möchte und neue Kraft schöpfen muss, bevor er den weiteren Aufmarsch fortsetzt. Dies gilt natürlich auch für sinkende Preise.

Die Preise entspannen sich

In diesem Umfeld fangen die Kurse an, weniger zu schwanken. Sie beruhigen sich und im Chart ist deutlich zu sehen, dass sich der Abstand zwischen den Höchstkursen und Tiefstkursen verringert. Das ist der Moment, wo der technische Analyst eine der drei möglichen Dreiecksformationen auf seinem Chart einzeichnet. Wir unterscheiden:

Das symmetrische Dreieck

Ein symmetrisches Dreieck wird durch zwei Trendlinien gezeichnet, die einander in gleichem Maße zuneigen.

Technische Analyse Dreiecksformationen Trading

In dem Beispiel sehen wir die Entstehung eines symmetrischen Dreiecks im EuroStoxx 50-Index (60-Min.-Chart). Der Kurs war stark gestiegen und später konsolidierte der Index dann auf diesem hohen Niveau. Nach vier Berührungen (zwei oben und zwei unten) brach der Index über die obere Trendlinie hinaus. Aber dieser Ausbruch war von kurzer Dauer. Die Preise fielen danach wieder in das Konsolidierungs-Muster zurück.

Warten auf Bestätigung

Hier gilt eine weitere Regel für das Traden von Dreiecken. Sie warten am besten auf einen Schlusskurs beim Ausbruch, in diesem Fall auf 60-Minuten-Basis. Werden die Kurse dann immer noch oberhalb der Trendlinie gehandelt, dann sprechen wir von einem gültigen Kaufsignal. Das symmetrische Dreieck wird daher in der technischen Analyse eher als neutrale Formation betrachtet. Die Kurse können nach oben ausbrechen, müssen das aber nicht.

Das ansteigende Dreieck

Das steigende Dreieck kann als eine Variante des symmetrischen Dreiecks betrachtet werden und hat als Fortsetzungsmuster einen höheren Stellenwert als ein symmetrisches Dreieck. Dieses Muster besitzt eine steigende Linie, welche als Unterstützung fungiert, während eine horizontale Linie oberhalb als Widerstand dient. Die ansteigenden Tiefs zeigen, dass die Käufer aggressiver auftreten, als die Verkäufer. Dies ist eine bullische Formation, die meistens zu einem erfolgreichen Ausbruch nach oben führt.

Technische Analyse Dreiecksformationen Trading

Im Beispiel sehen wir diesmal einen 60-Minuten-Chart der Facebook Aktie. Es gab vorab bereits einen signifikanten bullishen Trend bevor Facebook in ein steigendes Dreieck überging. Die Formation ist nicht ideal, aber gültig. Facebook hat es geschafft, oberhalb der oberen Widerstandslinie zu schließen. Ein gültiges Kaufsignal.

Das absteigende Dreieck

Das absteigende Dreieck ist das Spiegelbild des aufsteigenden Dreiecks. Die Unterstützung ist hier horizontal, während die Widerstandslinie solange fällt, bis sie die Unterstützungslinie durchkreuzt. Es ist ein bearisches Fortsetzungsmuster und kommt natürlich häufiger vor in stark fallenden Märkten, wie hier unten illustriert auf dem Tageschart der Apple Aktie. Der Trend war eindeutig negativ bevor Apple knapp über der psychologisch wichtigen Marke von $500 auf Kaufinteresse stieß. Doch die Freude war von kurzer Dauer. Apple fiel durch die Unterstützung (roter Kreis) und der Abwärtstrend konnte sich fortsetzten, Richtung $400.

Technische Analyse Dreiecksformationen Trading