Doppelboden

 Dubbele bodem

Der Doppelboden ist eine Umkehrformation, die nach einem Abwärtstrend entsteht. Wie der Namen schon sage, besteht diese Formation aus 2 Böden (Tiefs), die das Ende des Abwärtstrends ankündigen.

Der übergeordnete Trend ist abwärts (short) gerichtet. Zuerst sieht alles nach einen intakten Bewegung aus. Es entsteht ein neues Tief, der Kurs korrigiert nach oben, dreht und fällt wieder. Nun kann er jedoch das letzte Tief nicht überwinden und fängt wieder an zu steigen.

Der erste Boden ist damit immer auch ein neues Tief des übergeordneten Trends.

Zwischen dem ersten Boden und dem Hoch zwischen den beiden Böden entsteht eine Art Schiebezone. Dies ist wichtig, da sie nach Vollendung der Formation zur Kurszielbestimmung genutzt wird.

Der zweite Boden bildet sich idealerweise auf Höhe des ersten Bodens. In der Realität kann der Trader hier jedoch auch einen gewissen Spielraum mit einkalkulieren.

Nachdem der Kurs nach de zweiten Tief steigt ist der nächste wichtige Punkt das Hoch zwischen den beide Tiefs. Dieser Kursbereich ist nach wie vor ein Support für den Abwärtstrend bzw. Ein Widerstand für den sich gerade bildenden Aufwärtstrend.  Erst wenn dieser nach oben durchbrochen wird, ist die Formation vollständig.

Kursziel: Als Kurziel wird die Distanz zwischen den Boden und dem ersten Widerstand ermittelt. Diese wird bei Durchbruch nach oben abgetragen.

Follow us on: