Flaggen und Wimpel

Vlaggen en wimpels

Flaggen und Wimpel sind beliebte Fortsetzungsformationen. Sie entstehen als kleine Pausen nach einer Bewegung und werden idealtypisch in Trendrichtung aufgelöst. Voran geht eine schnelle und starke Bewegung (Fahnenmast) und es folgt eine Konsolidierung entweder in From eine Flagge – Hochs und Tiefs verlaufen in einem parallelen Kanal – oder eines Wimpel – Hochs und Tiefs bilden ein symetrisches Dreieck.

Fahnenmast: Initial gibt es eine schnell und starke Bewegung, oft innerhalb weniger Kerzen oder Bars. Diese ist auch im Chart auffällig und einfach aufzuspüren.

Flagge: Die Kurse verlaufen in einem Trendkanal, was die charakteristische Form ergibt.

Wimpel: Die Kurse verlaufen in einem Dreieck, welches durch sein Aussehen den Namen Wimpel trägt.

Größe und Dauer: Wichtig ist, dass beide, Flagge und Wimpel in einem adäquaten Verhältnis (Korrektur um max 1/3 des Mast) zum Flaggenmast stehen und recht schnell (innerhalb weniger Kerzen) wieder aufgelöst werden.

Kursziel: Nach Ausbruch projiziert man die Länge des Mastes nach oben/unten um das Kursziel zu erhalten.

Vlaggen en wimpels

Follow us on: