Ichimoku

Der Ichimoku Kinko Hyo Indikator oder kurz IKH (Ichimoku Kinkou Hyo bedeutet in etwa „Alles auf einen Blick“) wird benutzt, um Markttrends, Unterstützungs- und Widerstandsgebiete anzuzeigen und zusätzlich um Handelssignale zu generieren. Er liefert sogar ein Bewertungsmaß für die Stärke der erzeugten Signale. Er basiert auf der Berechnung von mittleren Handelsspannen einer bestimmten Periode und deren Projektion in Zukunft und Vergangenheit.

Der Indikator besteht aus insgesamt fünf Linien. In manchen Analyseprogrammen werden nur vier Linien dargestellt, wobei damit allerdings ein Aspekt, nämlich die Bewertung der Signalstärke, wegfällt. Die fünf Linien werden als Standard - Linie, drehende - Linie, verzögerte - Linie, vorauseilende – Linie - 1 und vorauseilende – Linie - 2 bezeichnet. Die Berechnung der Linien erfolgt auf Basis der höchsten und tiefsten Kurse einer bestimmten Betrachtungsperiode. Die ersten beiden Linien bilden ein ähnliches Signalsystem wie zwei gleitende Durchschnitte, nur werden sie nicht als Durchschnitt einer Datenreihe, sondern als Mittelwert der höchsten und tiefsten Kurse einer bestimmten Betrachtungsperiode ermittelt. Der Indikator wird meistens auf Tages- und Wochencharts angewendet. Vier verschiedene Zeitperioden werden verwendet. Die eben erwähnten 5 Linien basieren sich auf die verschiedenen Zeitintervalle.

Tenkan Sen (Turning Line). Die drehende-Linie ist der Mittelwert vom höchsten und niedrigsten Kurs der ersten Zeitperiode.

Kinjun Sen (Standard Line). Die Standard-Linie ist der Mittelwert vom höchsten und vom niedrigsten Kurs der zweiten Zeitperiode.

Senkou Span A (1st preceeding Line). Die erste-vorauseilende-Linie ist der Mittelwert aus Standard-Linie und drehender-Linie, der um den Wert der zweiten Zeitperiode in die Zukunft projiziert wird.

Senkou Span B (2nd preceeding Line). Die zweite-vorauseilende-Linie schließlich ist der Mittelwert aus höchstem und tiefstem Kurs der dritten Zeitperiode, der ebenfalls um den Wert der zweiten Zeitperiode in die Zukunft projiziert wird.

Chikou Span (Delayed Line). Die verzögerte-Linie stellt eine Rückwärtsprojektion des aktuellen Kurses um den Wert der zweiten Zeitperiode dar. Sie endet also nach der Anzahl der Kursstäbe um den Wert der zweiten Zeitperiode in der Vergangenheit.

Die Senkou-Span-A-Linie und die Senkou-Span-B-Linie werden als Unterstützungs- und Widerstandslinien benutzt. Zwischen ihnen liegt die sogenannte Wolke. Liegt der Kurs über den Senkou-Span-Linien, dann ist die Wolke ein Bereich der Unterstützung, liegt der Kurs unterhalb von ihnen, dann ist die Wolke ein Bereich des Widerstands.

Wenn die Chikou-Span-Linie den Kurs kreuzt, dann generiert das ein Handelssignal. Kreuzt sie von oben nach unten, dann gilt das als Verkaufssignal, die umgekehrte Richtung gilt als Kaufsignal.

Die Kijun-Sen-Linie gilt als Ventillinie. Ist der Kurs oberhalb von ihr, dann ist ein weiterer Kursanstieg wahrscheinlich. Man kann mit der Kijun-Sen-Linie jedoch auch Handelssignale generieren. Kreuzt die Tenkan-Sen-Linie die Kijun-Sen-Linie von unten so gilt das als Kaufsignal. Die umgekehrte Richtung gilt als Verkaufssignal.

Die Tenkan-Sen-Linie selbst wird als Trendindikator benutzt.

Follow us on: