TRIX Indikator

Der TRIX dient zur Identifikation von Trendwechseln und ist in seiner Aussage relativ gut zu gebrauchen. Der TRIX verwendet, wie der Name bereits andeutet, eine dreifach exponential geglättete Durchschnittslinie und berechnet hieraus die prozentuale Abweichung zum Schlußkurs. Als Signallinie dient dann eine weitere Durchschnittslinie.

Der TRIX Indikator wurde von Jack Hutson präsentiert. Es handelt sich dabei um einen 1-Tages-Rate of Change-Indikator (d.h. Tag 2 dividiert durch Tag 1, Tag 3 durch Tag 2 usw.) eines dreifach exponentiell geglätteten gleitenden Durchschnittes der Schlusskurse eines Wertes. Das Ergebnis ist ein um seine Null-Linie schwankender Oszillator, der aufgrund seiner Stabilität als Trendindikator verwendet wird.

Es entsteht ein Kaufsignal, wenn der TRIX-Indikator seine Null-Linie von unten nach oben schneidet. Ein Verkaufssignal wird generiert, wenn er die Null-Linie nach unten durchbricht.

Die Literatur verwendet für den TRIX eine Einstellung zwischen 5 und 15 Tagen und eine Triggerline von 9 Tagen.

Trading Signale Boerse Erstellen Sie ganz einfach Ihren eigenen Newsletter in dem Sie Ihre bevorzugten Finanzinstrumente (Aktien, Indizes, Devisen) mit den Indikatoren und Strategien Ihrer Wahl kombinieren.

Follow us on: