Technische Analyse – Widerstand und Unterstützung

Das Prinzip von Unterstützung und Widerstand ist so alt wie die Börse selbst. Generationen von Tradern nutzen dieses Prinzip für ihre Trading-Entscheidungen. Sie kaufen auf dem Niveau der Unterstützung und verkaufen am Widerstand. Es scheint so einfach zu sein und das ist es eigentlich auch. Und trotz der Tatsache, dass es so viel mehr zu erzählen gibt über technische Analyse bleibt dieses Konzept doch eines der am besten funktionierenden, auch in der Ära des High Frequency Tradings! Darüber hinaus machen viele Trader mit diesem einfachen Konzept Geld, noch mehr als mit allen anderen komplizierten Formeln.

Eine Widerstands- oder Unterstützungslinie wird umso bedeutender, je mehr Umkehrpunkte auf der Linie liegen und je mehr es an Handelsaktivität (Umsatz) gab, wenn der Kurs in der Nähe dieser Linie verweilte. Nähert sich der Kurs von unten einer Widerstandslinie, wird mit hoher Wahrscheinlichkeit die Aufwärtsbewegung gestoppt. Wird die Widerstandslinie allerdings durchbrochen, ist dies ein Zeichen für weitersteigende Kurse. Offenbar ist die Aufwärtsbewegung stark genug, um den Widerstand zu überwinden. Das gleiche gilt natürlich auch für die Unterstützungslinien.

Technische Analyse Trading

Ein weitere Regel besagt, dass eine Widerstandslinie zu einer Support-Linie wird, sobald diese durchbrochen wird. Es ist wichtig, dass der Kurs nach dem Durchbruch sich so weit wie möglich von dem bisherigen Widerstand entfernt bevor Sie sagen können, dass die Änderung von Widerstand zu Unterstützung signifikant ist.

Beispiel 1: GBP / USD Intraday-Chart

In diesem Beispiel sehen wir, wie das Währungspaar GBP/USD zweimal auf den Widerstand bei 1,5767 gestossen ist. Bei der dritten Berührung durchbricht das Paar den Widerstand. Dann folgen zwei Prüfungen auf diesem Niveau. Ab jetzt ist der Bereich bei 1,5767 zu einer Unterstützung geworden.

Technische Analyse Trading

Die Wichtigkeit der runden Zahlen

Eine weitere Ordnungsmäßigkeit, die ein technisch orientierter Trader berücksichtigen muss ist die Wichtigkeit der runden Zahlen als Basis für Unterstützungen und Widerstände. Für eine Aktie kann es bedeuten, dass bei 10, 20, 25, 50 oder 100 Euro oder Dollar oft mit Gegenwind zu rechnen ist. Das sind Werte, wo Trader nach schauen. Das bedeutet, dass wenn eine Aktie bei 19,70 € steht, das Niveau von 20 Euro plötzlich sehr wichtig wird. Bei einer fallenden Aktie, die zu 10,17 € gehandelt wird, ist es logisch, dass genau diese 10 € eine wichtige Unterstützung sind, die nicht gebrochen werden sollte.

Beispiel 2: Apple, Wochen-Chart 2008-2010

In unserem Beispiel schauen wir uns den Kursverlauf der Apple Aktie an zwischen 2008 und 2010. Apple hatte Anfang 2007 leicht den $100 Meilenstein erobert und ging schnell weiter in Richtung $200. Aber dort gab es einen deutlichen Widerstand, und die Aktie rutschte wieder zurück auf $100 (Ende 2008). Es ist deutlich sichtbar, dass der Markt das Papier wieder unter $100 zwang, ein Widerstand, der mehrere Monate nicht überwunden werden konnte. Es gab zwei erfolglose Versuche aber beim dritten Mal wurde es geschafft. Im Laufe des Jahres 2009 stieg Apple dann schnell wieder auf seinen $200-Widerstand. Diese Ebene schien eine Zeit lang nicht erreichbar. Der endgültige Durchbruch kam dann Anfang 2010. Wieder stürmte Apple weiter in Richtung des nächsten Meilensteins: $300. Noch ein Mal wurde das Niveau von $200 getestet. Das war der berühmte Flash Crash vom 6.5.2010. Die Aktie fiel genau auf die Höhe von $200 zurück, die jetzt deutlich als Unterstützung fungierte. In 2012/2013 war die Aktie bereits bei $700.

Technische Analyse Trading

Deutscher Broker für aktive Anleger.