Verwalten Sie Ihr Aktienportfolio effizienter

 
  DER NEUE STOCK-BOX SERVICE: PREISWERT UND EINFACH
  SOLLTEN SIE AN STOCK PICKING GLAUBEN?
Zahlreiche wissenschaftliche Untersuchungen beschäftigen sich mit dem Thema Stock Picking. Die Antwort auf die häufig gestellte Frage „Können Stock Picker den Markt über einen längeren Zeitraum schlagen”, lautet scheinbar „Nein”. In seinem Buch „Schnelles Denken, langsames Denken“ schreibt der in 2002 mit dem Nobelpreis für Wirtschaft ausgezeichnete Professor Daniel Kahneman, dass es keinen wissenschaftlichen Beweis dafür gibt, dass Stock Picker höhere Renditen erreichen. Er stellt weiter heraus, dass mindestens zwei von drei Investmentfonds den Gesamtmarkt auf Jahressicht underperformen. Es scheint, als gäbe es keine magische Formel für einen Erfolg im Stock Picking.

SOLLTEN SIE SICH EINEN AFFEN KAUFEN?
In einem weiteren bekannten Buch „A Random Walk Down Wall Street” meint Burton Malkiel, Universitätsprofessor aus Princeton: „Ein Affe, der mit verbundenen Augen Dartpfeile auf die Finanzseite einer Zeitung wirft, kann ebenso gut abschneiden, wie ein Portfolio, das aufwendig von Experten zusammengestellt wurde. “ Dieses mittlerweile bekannte Zitat wird oft ohne Kontext zitiert. Das zufällige „Affenportfolio“ beinhaltet mehr Small Caps als ein Stock Picker Portfolio. Small Caps können eine höhere Rendite erzielen, erhöhen jedoch auch das Risiko eines Portfolios. Weiterhin ist Stock Picking nur ein Aspekt des Portfolio Managements. Wie Zeitschriften und Webseiten, die Ihnen aktuell gute Aktien-Kaufgelegenheiten nennen, sagt Ihnen der Affe nicht, ob und wann Sie diese Aktien wieder verkaufen oder ersetzen sollen. Ein Affe ist also auch nicht die Lösung.

SOLLTEN SIE MIT EINEN INDEX TRACKER ZUFRIEDEN SEIN?
Gegner des Stock Picking Ansatzes empfehlen normalerweise ein Index Tracking als Alternative. Sie haben gute Argumente dafür. Index Tracking ist einfach, in der Regel günstig, und die Ergebnisse können nicht (wesentlich) schlechter (oder besser) sein als der Markt. Aber diese Lösung vernachlässigt einen entscheidenden Faktor… den Menschen.

Menschen sind darauf programmiert, sich zu verbessern und eine Outperformance zu erzielen. Sich einfach zurücklehnen und damit zufrieden sein, was auch immer der Index an Erträgen erwirtschaftet, passt einfach nicht zur menschlichen Psyche. Wir haben es nicht an die Spitze der Nahrungskette geschafft, indem wir uns zurückgelehnt haben. Es liegt uns immer noch in den Genen, nach Outperformance zu streben. Ein Investor ist einerseits im vernünftigen Rahmen bereit, das Risiko in Kauf zu nehmen, weniger als der Index zu erreichen, wenn er jedoch dafür andererseits die Möglichkeit hat, mehr zu erreichen als der Durchschnitt.

ODER ... SOLLTEN SIE EINE STOCK-BOX NUTZEN?
Entscheiden Sie sich für unseren neuen Stock-Box Service. Der Stock-Box Service verlässt sich nicht auf professionelle Stock Picker. Im Gegensatz zu dem Affen konzentriert er sich ausschließlich auf Blue Chip-Aktien und folgt klaren Regeln, wann Aktien verkauft und durch andere ersetzt werden. Ähnlich dem Index Tracking ist der Stock-Box Service preiswert und einfach. Er bietet zudem die Möglichkeit einer Outperformance des Marktes.

Der Stock-Box Service erlaubt Ihnen, auf einfach Weise, ein gutes und immer aktuelles Aktienportfolio zu führen. Der Service ist günstig, einfach, transparent, effizient und konzentriert sich auf die großen Aktien der wichtigsten Märkte.

Der Stock-Box Service.


Der Service folgt einem einfachen Regelwerk. So wie der Trainer die Spieler, die aktuell stark spielen, aufs Feld und die schwachen Spieler auf die Bank schickt, besteht beispielsweise die DAX Stock-Box aus den acht Aktien, die die stärkste Outperformance gegenüber dem DAX gezeigt haben. Die folgende Übersicht zeigt die Performance aller DAX30 Werte in den letzten sechs Monaten. Sie zeigt auch die Anzahl der Monate, in denen die sechs stärksten und schwächsten Aktien ein Teil der DAX Stock-Box waren.

Dax 30



Lufthansa : 4 Monate Münchener : 2 Monate
Commerzbank : 3 Monate Vonovia : 0 Monate
Deutsche Börse : 1 Monat Daimler : 0 Monate
Allianz : 4 Monate Henkel : 0 Monate
Deutsche Bank : 5 Monate Heidelberger : 1 Monat
Siemens : 3 Monate Thyssen : 0 Monate



Dieses methodisch angewandte Regelwerk scheint zu einer guten Aktienauswahl und Rotation zu führen.


WIE FUNKTIONIERT DER STOCK-BOX SERVICE?
Erstellen Sie Ihr Portfolio, indem Sie eine oder mehrere Stock-Boxen auswählen. Sie erhalten jeden Monat eine Übersicht per E-Mail mit Ihren schwachen Aktien und den starken Aktien, welche diese schwachen ersetzen sollten. Sie klicken auf den Link in dieser E-Mail und Ihr Portfolio wird aktualisiert. Einfach und bequem.

  Stock-Box Service Übersicht

Deutscher Broker für aktive Anleger.