Neues Video

Amazon-Aktie: Symmetrisches Dreieck gibt den Ton an

November 2020. Die Amazon-Aktie hat sich nach dem Erreichen ihres Rekordhochs Anfang September leicht zurückgezogen. Auf eine nachhaltige Trendwende lässt die gegenwärtige Korrektur aber nicht schließen. Der Grund: die Aussichten für den Online-Riesen sind aus fundamentaler Sicht immer noch blendend und die meisten Analysten haben eine konstruktive Einschätzung hinsichtlich der E-Commerce-Branche.

CFD auf die Amazon-Aktie im Tagschart – aus der Nanotrader Trading-Plattform.

Amazon Aktie

Testen Sie die NanoTrader Trading-Plattform

So korrigiert die Amazon-Aktie seit Anfang September und rutschte jüngst unter seine Glättungen der letzten 50 und 100 Tage bei 3.175,43 bis 3.148,42 Dollar. Derzeit schickt sich das Papier an, den gerade genannten Widerstandsbereich zu testen. Gelingt dies, wäre mit einem Anstieg auf das die Obergrenze des symmetrischen Dreiecks bei 3.417 Dollar zu rechnen. Ein nachhaltiger Sprung über diese Hürde käme einer positiven Weichenstellung gleich und dürfte als Katalysator für neue Rekordhochs dienen.

Sollte die Amazon-Aktie jedoch an einem Spurt über den aus den Glättungslinien skizzierten Widerstandsbereich scheitern, so wäre mit einem Test der psychologisch bedeutenden Marke von 3.000 Dollar zu rechnen.

Um die insgesamt nach wie vor gute Ausgangslage der Aktie nicht zu gefährden, sollte die Aktie die Marke von 2.986 Dollar, die die Untergrenze des Konsolidierungsmusters darstellt, nicht unterschreiten, da ansonsten ein Test der 200-Tage-Linie bei 2.679,28 Dollar drohen würde. Quelle: Daniel Schütz

Die Erfahrungen eines Traders mit Broker WH SelfInvest:

Super Kunden Dienst und besonders der Chat, es dauert noch nicht mal eine Minute, bis man Antwort bekommt, Super weiter so.